Sambängo - Musikschule "Element Musik"

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sambängo

Sambängo wurde im Jahr 2010 gegründet. Vorangegangen sind verschiedene Trommelworkshops, deren Teilnehmer sich regelmäßigen Unterricht wünschten. So kam man vom Spielen von verschiedenen Trommeln, vor allem aus dem afrikanischem Instrumentarium, hin zur festen Einrichtung einer Sambagruppe.

Sambängo:
der Name verbirgt viel. Alles wird nicht verraten, nur das, was offensichtlich ist: in Sambängo steckt ein Stück Samba!

Unser Profil:
„Together we are strong" – Wir lachen viel, haben Spaß zusammen, feiern gerne. Das Spielen miteinander macht gute Laune! Wer einen schlechten Tag hatte: nach der Probe ist alles anders!

Unser Repertoire:

Verschiedene Samba-Rhythmen wie Samba Hiphop, Samba Reggea, Samba Baiao, Samba Batucada, Samba Ragga, Samba Duro und Samba Funk.

Unser Equipment:
Repinique, Timbals, Atabaque, Surdos, Tamborims,
Shekere, Agogo, Caxixi, Cuica.
Das Equipment ist beliebig ausbaubar.

Unser Bandleader:
Ivan Ivanchenko
Diplommusikpädagoge im Fach Schlagzeug.

Unsere Mitspieler (von links nach rechts):
Ivan (Bandleader), Ralf, Markus, Chris, Jana, Silke, Hanne, Sabrina, Gabi, Heike, Katrin


Unsere Auftritte:
Gerne spielen wir bei Veranstaltungen, wie z.B. Runnings, Geburtstagen, Firmenfeiern, Musikschulanlässen, Stadtfesten, Picknick . Diese werden gemeinsam abgesprochen und geplant. Auftritte stehen bei uns aber nicht im Vordergrund. Vielmehr ist es der Spaß an der Musik und das wöchentliche Treffen mit netten Menschen.

Unsere Proben:
Wir proben immer mittwochs von 19:00 bis 20:15 Uhr im Haus der Musik. Geprobt werden in erster Linie unsere Sambas. Zu verbessern gibt es immer etwas. Wenn wir einmal unterbesetzt sind: Ivan hat immer Ideen, wie wir auch mit einer kleinen Besetzung spielen können. Rhythmusübungen und gemeinsames Trommeln, gerne auch einmal mit afrikansichen Trommeln wie Djemben, bringen Abwechslung in die Proben.  

Neue Mitglieder
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Wer Lust an Rhythmus hat, ist bei uns richtig. Und bitte keinen Anspruch auf Perfektion gleich am Anfang. Zwar dauert es ein Weilchen, bis neue Mitglieder das ganze Repertoire beherrschen, aber der Spaß steht an erster Stelle. Das Motto: „Learning by Doing"!

Mitgliedsbeitrag:
Lehrer, Instrumente, Räumlichkeiten: Alles will bezahlt sein. Deshalb: Der Mitgliedsbeitrag beträgt 20 € monatlich.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü